Lagebericht zu unwetterbedingtem Einsatzaufkommen im Landkreis

5. Juni 2022

Während der Landkreis Neuamrkt i.d.OPf. in den vergangenen Tagen von Unwettereinsätzen verschont blieb, wurde am heutigen Nachmittag mit :dem Stadtgebiet Dietfurt an der Altmühl der südliche Landkreis von einem Starkregenereignis betroffen. Seit etwa 17:15 Uhr kam es zu zahlreichen starkregenbedingten Einsätzen im Bereich des Stadtgebietes und der Stadtteile von Dietfurt. In den meisten der circa 25 bis zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemitteilung alarmierten Einsätze waren Wasserschäden in Gebäuden zu beseitigen.

Aktuell werden den Einsatzkräften auch noch weitere betroffene Gebäude gemeldet, die nacheinander abgearbeitet werden. Die Feuerwehr Dietfurt koordiniert vom Gerätehaus aus die eintreffenden Einsatzmeldungen über eine extra eingerichtete Funk-Sondergruppe. Zudem ging auf die Kreisstraße NM 23 bei Griesstetten ein größerer Erdrutsch rieder, die örtliche Feuerwehr versucht die Straße mit schwerem Gerät und mit Unterstützung der Kreisstraßenmeisterei wieder befahrbar zu machen, eine Sperrung der NM 23 wird jedoch noch längere Zeit erforderlich sein.

Eingesetzt sind mit den Wehren aus Dietfurt, Töging, Mühlbach, Wildenstein, Mallerstetten, Griesstetten sechs Freiwillige Feuerwehren.